Über die Sektion Winterthur

Die Veteranenvereinigung, gegründet zu Bern anno 1945, hatte in den Statuten festgelegt, dass es ein Muss ist, mit anderen Veteranen in Kontakt zu treten und dass die Vereinigung dem Fussballverband als besondere Stütze dienen will. So wurden verschiedene Sektionen, so auch Zürich 1948, aus der Taufe gehoben. Die Winterthurer traten 1952 der Sektion Zürich als Untersektion bei. Damals gehörten auch Schaffhausen, Luzern, Aarau und Baden in diese Sektion. 1956 kam dann der grosse Schnitt, wurden damals eigenständige Sektionen gegründet.

Am 5. Oktober 1956 ernannte der Zentralvorstand Winterthur als eigene Sektion. 36 Mitglieder hatten sich damals schon eingeschrieben. Als eigentlicher Initiator der Veteranen-Vereinigung in Winterthur zeichnete Fritz Krebs verantwortlich. Er war auch Mitglied des Zentralvorstandes in den Jahren 1945 bis 1952. Fritz war auch erster Obmann der Sektion Winterthur. Abgelöst hat ihn dann im Jahre 1953 Karl Hürlimann, der wiederum nur zwei Jahre später das Amt an Heinrich Gremminger übergab. Heinrich wurde dann auch als erster Präsident gewählt.

An der Landsgemeinde 1957 in Liestal wurde Winterthur erstmals als selbständige Sektion erwähnt. In den nun vergangen 60 Jahren Vereinsgeschichte sind sicher die entstandenen Freundschaften mit den Sektionen Zürich und Schaffhausen erwähnenswert. Mit gemeinsamen Anlässen, wie: Vorständetreffen, Kegel – und Jassmeisterschaften sowie Wanderungen werden diese Freundschaften immer wieder bestätigt.

Selbstverständlich sind die anderen Deutschschweizer Sektionen in unseren Aktivitäten auch eingebunden. Auch mit diesen Sektionen pflegen wir intensiven Kontakt.

1978 wurde an der GV der Kameradschaftsdienst ins Leben gerufen. Mit freiwilligen Spenden wird alljährlich ein Fonds gebildet, der ausschliesslich dazu verwendet wird, den Kranken ein Präsent nach Hause oder an das Spitalbett zu bringen. Dies erfordert einen enormen Aufwand und viel Geschick des Amtsinhabers.

Mit den Sektionen Innerschweiz, Aarau und Umgebung und Schaffhausen wurde 1990 der „Veteran“, das Informationsblatt, aus der Taufe gehoben. Diese Broschüre, welche jetzt noch gemeinsam mit der Sektion Schaffhausen gedruckt wird, erscheint vier Mal im Jahr und erfreut sich grosser Beliebtheit.

Das Einzugsgebiet unserer Sektion besteht aus Winterthur und den umliegenden Gemeinden. Unsere Bemühungen, neue Mitglieder zu gewinnen, werden durch einen Preis für den besten Werber verstärkt. Im Jahr 2016 feiern wir den 60-igsten Geburtstag.

Seit 2003 werden auch Frauen in unsere Sektion aufgenommen. Seither erhöht sich der Anteil weiblicher Mitglieder ständig und wir freuen uns auf weitere Frauen, welche an unserem Vereinsleben teilnehmen.

Der Vorstand

 



Sponsored by

Mitgliedschaft

Finden Sie heraus, welche Vorteile der Beitritt zur Veteranen-Vereinigung mit sich bringt.

Mehr...
Interessant
designed by datcom gmbh